Fortunate

Fortunate
  • Geboren: 2018
  • Stockmass: 167 cm
  • 1. rate: 1300 Euro + 7% MwSt.
  • Oldenburger Siegerhengst 2020

Wir sahen einen typvollen Sportler mit sehr viel Charme und unglaublichen Möglichkeiten. Ein sehr souveränes Pferd, das sich nicht aus der Ruhe bringen lässt und sich stets ausbalanciert und energisch präsentierte. Der Hengst wusste besonders an der Longe zu überzeugen. Wir erhoffen uns viel von unserem diesjährigen Siegerhengst“, war Oldenburgs Referent des Zuchtleiters, Bernhard Thoben, voll des Lobes für unseren Fortunate.

Der Vater Foundation war 2012 Oldenburger Hauptprämiensieger und platzierte sich mit Matthias Alexander Rath in den internationalen Grand Prix-Touren von Wiesbaden, Falsterbo/SWE, Le Mans/FRA, Nizza/FRA, Donaueschingen, Salzburg/AUT und Doha/QAT. Zu seinen 25 gekörten Söhnen gehören der P.S.I.-Preisrekordler, Vize-Dressurpferde-Weltmeister und Grand Prix-erfolgreiche Ferrari OLD/Andreas Helgstrand/DEN, der Reservesieger Freischütz/Sascha Schulz/LUX sowie der Hannoveraner Champion Feuertanz/Matthias Alexander Rath. Seine Tochter Feel Free OLD war zweiter Oldenburger Reserve-Siegerstute, Vize-Bundeschampioness, Dressurpferde-WM-Finalistin und unter Bernadette Brune international in der Kleinen Tour erfolgreich, genau wie Nadine Husenbeths Faviola, Hendrik Lochthowes First Lady W und Florine Kienbaums Florine OLD. Foundations Stutfohlen Fantasy war mit 107.000 Euro absolute Preisspitze in Vechta.

Die Mutter Quarta brachte bereits den gekörten Vollbruder For Magic.

Im Pedigree folgt Quaterback, selbst Reitpferde-Bundeschampion und Landesmeister in der schweren Klasse. Der aus der berühmten Neustädter P-Linie stammende Elite-Hengst zeugte eine ganze Sportpferde-Armada. Jüngstes Beispiel: der mit dem Otto-Lörke-Preis als bestes Nachwuchs-Grand Prix-Pferd ausgezeichnete und im Deutschen Olympia-Kader geführte DSP Quantaz unter Isabell Werth.

Aus der Großmutter, der Weltmeyer-Tochter Weltklasse, stammt das M**-Dressurpferd Lichtblick (v. Londonderry).

Die dritte Mutter Boleisa brachte als Vollbrüder zur Großmutter die drei gekörten Hengste Waldensee, Worldly I/Ann-Christin Wienkamp und Worldly II. Beide Worldlys platzierten sich international in der Kleinen Tour, Worldly I gewann 2001 (4j. Hengste) und 2003 (6j. Dressurpferde) jeweils Bronze im Bundeschampionat und wurde bei der WM der sechsjährigen Dressurpferde Siebter, Waldensee gewann für Russland Weltcup-Küren.

Stutenstamm der Shillon, daraus auch die Hengste St. Werther (v. Sandro Hit) und Paradiesvogel (v. Parademarsch) sowie das Grand Prix-Dressurpferd Palladio (v. Pik Labionics)/Alexandra Wassmer/SUI und Fridolin (v. Fabelhaft)/Philipp Hess.

Fortunate ist bei der Helgstrand Germany stationert

 

Foundation  Fidertanz  Fidermark I
Reine Freude 
Donna Doria De Vito
Weniga
Quarta Quaterback Quaterman I
Passionata
Weltklasse Weltmeyer
Boleisa